Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Oskarshausen GmbH Online-Shops

1. Allgemeines

Alle Leistungen, die von Oskarshausen Online-Shop (im Folgenden: Online-Shop) für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen Online-Shop und Kunde vereinbart wurden. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Oskarshausen GmbH/Online-Shop und Verbrauchern, die über unseren Shop Waren kaufen. Die Vertragssprache ist Deutsch.

2. Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindliches Online-Katalog dar. Sie können ein Produkt oder mehrere Produkte in den Warenkorb legen. Im Laufe des Bestellprozesses geben Sie Ihre Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Liefermodalitäten etc. ein. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung abschicken“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

3. Lieferung

Sollte ein Artikel kurzfristig nicht oder nicht mehr verfügbar sein, informieren wir Sie per E-Mail über die zu erwartende Lieferzeit oder die grundsätzliche Verfügbarkeit, sofern uns eine Adresse von Ihnen vorliegt.

4. Kundeninformation: Speicherung Ihrer Bestelldaten

Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis, etc.) wird von uns gespeichert. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Webseite aufrufen. Als registrierter Kunde können Sie auf Ihre vergangenen Bestellungen über den Kunden LogIn-Bereich (Mein Konto) zugreifen.

5. Kundeninformation: Korrekturhinweis

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

6. Eigentumsvorbehalt

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

7. Gesetzliche Mängelhaftungsrechte

Für unsere Waren bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte.

8. Haftungsbeschränkung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

9. Verpackungs- und Versandkosten

Die Lieferung der Ware an den Kunden erfolgt durch den Lieferdienst DHL. Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 5,99 EUR pro Bestellung. Die Versandkosten für Gutscheine und Eintrittskarten betragen 3,00 Euro. Diese werden mit der Deutschen Post versendet. Zurzeit (Stand: 01.12.2019) liefern wir unsere Waren ausschließlich innerhalb Deutschlands. Ab einem Mindestbestellwert von 100€ liefern wir versandkostenfrei.

10. Zahlung

10.1

Alle angegebenen Preise sind Endpreise, die die gesetzliche Mehrwertsteuer beinhalten.

10.2

Sie können wahlweise per Vorkasse, Sofortzahlung oder Kreditkarte bezahlen.

10.3

Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

10.3.1

Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

10.3.2

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

10.3.3

Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

11. Widerrufsbelehrung

11.1 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Der Widerruf von Veranstaltungstickets ist ausgeschlossen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Oskarshausen GmbH, Burgker Str. 39, 01705 Freital, shop@oskarshausen.de, Telefon: 0351-7999 2770) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

11.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

11.3 Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  • zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat
  • Der Widerruf von Veranstaltungstickets ist ausgeschlossen

11.4 Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen:
• zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.


Ende der Widerrufsbelehrung


12. Besondere Bedingungen für die Oskarshausen-Jahreskarte

Für den Abschluss des Vertrages über die Oskarshausen-Jahreskarte gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Oskarshausen Online-Shops. Darüber hinaus gelten folgende Bedingungen:

12.1. Leistungen

Mit der Oskarshausen-Jahreskarte erhält der Inhaber freien Eintritt in unsere Erlebniswelt exklusive der Illusionswelt, Fußballbilliard und Eisstockbahn.

12.2. Vertragslaufzeit

Die Jahreskarte gilt für 12 Monate.

12.3. Kosten und Zahlungsbedingungen

Die Jahreskarte kostet jährlich 19,00 €, bzw. Die Zahlung erfolgt mit Erwerb in Bar, per Kredit-/EC-Karte oder Sofortüberweisung.

12.4 Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten

Wir legen großen Wert auf Privatsphäre und den Schutz von personenbezogenen Daten. Beim Einlösen des Gutscheines für eine Jahreskarte wird ein Foto von jedem Jahreskarteninhaber gemacht und auf die Jahreskarte gedruckt zum Zweck, dass die Jahreskarte ausschließlich vom Jahreskarteninhaber genutzt wird, nicht weitergegeben werden kann und bei Verlust nicht durch andere weitergenutzt wird. Das Foto wird nicht gespeichert und auch nicht an Dritte weitergegeben. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz in Oskarshausen regelt unser ausführliches Informationsblatt nach Art. 6 der EU – Datenschutzgrundverordnung und die Datenschutzinformationen auf unserer Webseite (https://www.oskarshausen.de/datenschutz/).

Freital, den 01.12.2019

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen